Über den Tango, die Perfektion und das Entstehen eines Online-Shops

Meist bin ich ziemlich großzügig mit den Schwächen andere Leute. Mit den eigenen auch, in manchen Bereichen. In anderen weniger. Dazu gehört zum einen der Tango und zum anderen das Nähen.

Ich bin eine Hobby-Tänzerin und insofern der Maßstab, wie bei allem im Leben, subjektiv. Ich versuche, mehr zu lernen, es besser zu machen, das kostet Geld, Zeit und Nerven, perfekt wird es sicher nie sein. Den perfekten getanzten Tango gibt es vermutlich ohnehin nicht, auch wenn die Videos der Profis uns das suggerieren. Die entdecken, nehme ich an, genauso viele Schwachpunkte in ihrem Tanz wie wir. Nur auf einem anderen Niveau.

Beim Nähen ist das nicht anders.. Ich kann eine Naht so lange anstarren, bis ich davon überzeugt bin, sie ist schief. Subjektiv schief. Insgesamt gesehen, weiß ich, dass ich in jedem gekauften Teil mehr Nähfehler und Schlampereien entdecke, als ich mir je erlauben würde. Notfalls trenne ich auf. Bis zur - subjektiven - Perfektion.

Im Gegensatz dazu ist der Tango gnädig aufgrund seiner Flüchtigkeit. Ein schlechter Ocho? Vorbei, es zählt der nächste Schritt. Wenn ich nicht gerade ein  - eher seltenes - Video vor mir habe, das alle Fehler gesammelt vorführt, wird der Patzer im Universum verschwinden. Mit der Nicht-Perfektion muss die Menschheit wohl leben.

Es gibt aber Dinge auf der Welt, denen ist diese menschliche Unzulänglichkeit völlig gleichgültig. Dazu gehören Computer. Und es gibt Menschen, die das klaglos akzeptieren. Das sind Leute, die sich mit Computern hervorragend verstehen, so wie mein 14-jähriger Sohn.

"Ich bau dir einen Online-Shop" war das Motto - und so getan. Dahinter stecken gefühlte 500 Stunden Arbeit in einem Wust von html-codes, von denen ich schon Kopfschmerzen bekomme, wenn ich sie nur sehe. Dieses Gerät erlaubt keine kleinen Fehler. Es erlaubt überhaupt keine. Keine Tippfehler, keine vergessenen Klammern, nichts. Es fordert schlicht und ergreifend Perfektion von den so un-perfekten Menschen... Jeder Informatiker weiß vermutlich besser als ich, wovon ich da rede. Vermutlich gibt es deshalb die perfekte Webseite auch nicht.

Aber beim Tango muss ich irgendwann auf die Tanzfläche, selbst wenn ich weiß, wie viele Dinge ich noch anders und besser machen kann. Hier hilft nur die Praxis. So ähnlich ist das mit diesem Shop, auch wenn ich sicher bin, dass sich noch reihenweise Probleme auftun werden, bis wirklich alles reibungslos läuft. Die Praxis wird es zeigen....

Auf jeden Fall haben wir es geschafft und freuen uns, über den Start der Seite.

Mit herzlichen Grüßen
Ursula und Phillip

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Glückwunsch!

    Liebe Ursula und Phlillip, ich gratuliere Euch ganz herzlich zu diesem Shop. Gut gemacht! Auch diese Einleitung ist sehr nett und zutreffend... Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg! Carlos

  • Gratulation!

    … zum gelungenen Start des Online-Shops! Wunderschöne, tragbare Tangomode
    kombiniert mit Infos rund um den Tango. Das asymmetrisch geschnittene Tangokleid trägt sich angenehm auf der Haut und wird schnell zu einem meiner Lieblingsstücke - nicht nur auf Milongas.
    Sehr unterhaltsam geschrieben sind die Anekdoten aus der Welt der Tangueras und Tangueros.
    Herzlichen Dank und viel Erfolg! Ina